Ausbildung zum Heilpraktiker

Diese Ausbildung ist nach neuesten lernphysiologischen Erkenntnissen aufgebaut.
Eine Kombination aus intuitiv-ganzheitlichem und systematisch-strukturorientiertem
Lernen hilft dabei, das umfangreiche und komplexe Wissen, das hier vermittelt wird,
optimal aufnehmenund auf passende Weise wiedergeben zu können.

Die liquere-Dozenten sind dabei auf die unterschiedlichen Lernstile
und Schülerpersönlichkeiten vorbereitet und in der 
Lage, lange vor
der Prüfung mögliche Lernblockaden zu erkennen und bewusst zu 
machen. Auf Wunsch können diese parallel zur Ausbildung in Einzelsitzungen bearbeitet und aufgelöst werden. 

Wir wollen, dass Sie blockadefrei in die Prüfung gehen und bestehen!

Dauer:        2-jährige berufsbegleitende Ausbildung (4 Semester)
            
                   besonders geeignet für Hypersensible Menschen

Unterricht
: jeweils 1 Wochenende / Monat

 


Es erwarten Sie im Überblick
:

  • Wochenenden mit spannenden Reisen durch Anatomie,
    Physiologie und
    Pathologie des menschlichen Körpers
  • Systematisches Studieren der Organsysteme 
    und ihrer Zusammenhänge untereinander
  • Anamnese, Befunderhebung und Differentialdiagnose 
    anhand von interessanten Fallbeispielen 
  • Praktisches Üben von Injektionstechniken und Notfallmaßnahmen
  • Coaching spielerisch im Unterricht:
    wie antworte ich dem Prüfer in der mündlichen Prüfung richtig
  • mit Früherkennung von blackouts, empathischem Umgang damit
    und der Möglichkeit, solche Hindernisse, die erfahrungsgemäß
    besonders Hypersensible betreffen, an einem Extratermin zu lösen.

 

Kursinhalte: 

  • Zelle/Genetik
  • Sämtliche Organsysteme 
    (Herz-Kreislauf, Atmung, Verdauung, Nerven, Hormone etc.)
  • Sinnesorgane
  • Bewegungsapparat
  • Kardiologie und Hämatologie 
  • Nephrologie 
  • Neurologie
  • Endokrinologie
  • Gynäkologie
  • Dermatologie
  • Infektionskrankheiten 
  • Rechtskunde
  • Psychatrie
  • Injektionskunde & Hygiene
  • Erste HIlfe/ Notfall
  • Anamnese und Befunderhebung
  • Differentialdiagnose und Fallbeispiele

 

Prüfungsvorbereitung:

Die Fähigkeit, den Stoff strukturiert wiedergeben zu können ist essentiell wichtigfür eine erfolgreiche
  mündliche Prüfung. Dies wird im Unterricht immer wieder
spielerisch geübt und anhand
  von Fallbeispielen praktisch vertieft. Dabei lernen Sie,
typische Fallen zu erkennen, häufige
  Fehler zu vermeiden und souverän den roten
Faden zu behalten.
Auch bei der schriftlichen
  Prüfung gibt es einige Hilfen im Unterricht,  die Ihnen das Üben zu Hause erleichtern.

Die Dozenten Ulrike Hailer und Sebastian Noris sind erfahrene Heilpraktiker und arbeiten in der Praxis   mit derliquere-Therapie. Sie sind beide hypersensibel und gestalten den Unterricht dementsprechend,   ausgerichtet auf die  feinsinnigen Bedürfnisse von hypersensiblen Menschen. Dabei entsteht
  erfahrungsgemäß ein harmonisches, fröhliches Klima,  das allen Teilnehmern gefällt und das Lernen
  erleichtert.

 

Unterrichtstermine 

WE-Unterricht Mittwochabend 19.00 – 21.00 Uhr Coaching
Beginn einer weiteren Ausbildung März 2018  
   
   
   
   

 

weitere Termine 2018 werden rechtzeitig bekannt gegeben