Menu Close

Burn-out – betroffenen Kindern effizient helfen

Burn-out ist kein Kinderspiel
Der stärkste und gesündeste Mensch geht irgendwann in die Knie, wenn zu viele psychische Belastungen an ihm nagen. Bei Erwachsenen kann es zu Hörsturz, Depression oder auch Herzinfarkt führen. Es gibt aber auch viele Warnhinweise, die uns unser Körper schon zu Beginn einer massiven Überforderung gibt:

  • Lustlosigkeit und Müdigkeit
  • Konzentrationsschwäche
  • zu viel oder zu wenig Appetit, bzw. Nahrungsaufnahme

Das hier sind nur 3 von ganz vielen Symptomen.

Schulkinder im Burn-out? Ja, sogar Krippenkinder erwischt es

Du merkst gerade, dass dein Kind solche Symptome zeigt? Es ist nicht zu glauben, aber unsere moderne Lebensart bietet vielen von uns, und damit auch unseren Kindern, viel zu wenig Spielraum für

  • Nichts Tun, Stille, in sich einkehren, „doof“ rumsitzen…
  • Natur
  • Blödeln, freies Spiel mit viel Platz drumrum und ohne Beobachtung Erwachsener
  • Kuscheln, Nähe, Innigkeit, freie Zeit füreinander
  • spontaner Bedürfnis-Erfüllung (Mama und Papa sind da, wenn ich Sehnsucht nach ihnen habe)
  • Viel Zeit mit den Eltern im Alltag gemeinsam verbringen, um Familien-Kompetenzen verinnerlichen zu können

Wer sich entspannt, lässt los
All die Hindernisse, Vorbehalte und Blockaden, die uns im Wesentlichen vom Glücklichsein trennen, und uns deshalb ins Burn-out führen, verschwinden, wenn wir uns friedlich und wohlig entspannen. Wenn das längere Zeit nicht geht, solltest du folgendes bewusst tun: von Fixierungen, Glaubenssätzen, Vorbehalten, übernommenen Bewertungen und inneren Ängsten loslassen. Kinder können das meist schneller, als Erwachsenen. Aber sie sind nicht in der Lage, so stark ins Bewusstsein zu gehen, wie Erwachsene das effizient mit liquere-Methoden können.

Eltern setzen sich aktiv für das Wohl ihres Kindes ein

In meiner Praxis arbeiten Mütter, manchmal auch Väter einmal in der Woche oder in einem größeren Abstand für ihr Kind. Interessant, oder? Wenn du ein gestresstes Kind hast, kannst du dafür sorgen, dass das Kind NICHT das Gefühl bekommt, fehlerhaft zu sein (weil es in Therapie muss). Du kannst mit mir in aller Ruhe und sehr effektiv die Themen deines Kindes (und fast immer auch deiner Familie) aufarbeiten. Es ist unglaublich, wie schnell die Kinder beginnen, ohne je in meiner Praxis gewesen zu sein, ruhiger, lebensfroher und konzentrierter zu werden. Und sie gehen mit den Eltern vertrauter um. Was allen Beteiligten hilft, zu entspannen 😉

Wie das geht? – Wie ich arbeite – oder noch besser: Ruf mich einfach an, ich erzähle es dir bzw. Ihnen gerne!

– „In der Ruhe liegt die Kraft“ – „Herr gib mir Geduld, aber bitte sofort!“ – 

Diesen Beitrag mit anderen teilen oder weiter empfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.